Depression

Effekte bei Depression

Verbesserung der Motivation, der Körperwahrnehmung und der Bewegungssicherheit

Verbesserung von Gang und Gleichgewicht

Optimierung des Zusammenspiels kortikaler Regelmechanismen und Bewertungssyteme 

Durchbrechen der psychomotorischen Abwärtsspirale

Deutlich längere Aufrechterhaltung weiterer Therapiemaßnahmen und längere Erhaltung der Aktivitäten des täglichen Lebens (Activities of daily living)

Wirkmechanismen

Spezifischer Stimulus für reaktive Prozesse auf zellulärer Ebene

Spezifischer Stimulus zur Verstärkung der zellulären Signalübertragung

Spezifischer Stimulus zur Anregung des Zellstoffwechsels

Ansprache unterschiedlicher Rezeptorsysteme

Freisetzung von neurotrophen Faktoren und Anregung der Neuroplastizität

Freisetzung von Neurotransmittern

Unwillkürliche, reflexartige Aktivierung der Muskulatur auch bei nicht möglicher oder eingeschränkter Aktivierungsfähigkeit